Besuch in der Krabbelgruppe vom 15.03.2019

zu den Bildern

zur Übersicht

Arbeit der Integrationslotsen geht weiter



Am 15.03. gesellten sich Johanna Bojahr und Patrizia Dimperio, Referenten der
Deutschen Gesellschaft e.V. zu einer Trainingseinheit in unserer Krabbelgruppe.
Sie wollten sich einen objektiven Eindruck über die Integrationsarbeit innerhalb der Gruppe verschaffen um eventuell weiteres Potential zu erkennen und Hilfestellung zu geben, um es nutzbar zu machen.
Andrea Supplie und Andreas Schulze, Trainer im Judo-Club Burg e.V., nahmen 2018 an einer Ausbildung zum Integrationslotsen teil, die vom Landesfachverband Ju-Jitsu Sachsen-Anhalt e.V. und der Deutschen Gesellschaft e.V. durchgeführt wurde.
Im Sinne des Modellcharakters wurde das Projekt" Interkulturelles Lern-und Kompetenzzentrum Sport" vorgestellt, mit dem Ziel, neue Formate und Instrumente des integrativen Lernens zu erproben. Vereinstrainer/innen werden als Multiplikatoren gesehen, die maßgeblich zu einem Klima der Toleranz und Wertschätzung in den Vereinen beitragen und somit die Integration erleichtern.
In einer kleinen Gesprächsrunde wurde über die Altersspanne der Gruppe gesprochen sowie die Integration von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und die aktive Teilhabe der Eltern und Großeltern hervor gehoben. Ohne diese vielen fleißigen Hände wären Trainingseinheiten in solchem Umfang und mit diesem Spaß nicht möglich.
Dafür vielen Dank.