Familiensportfest vom 23.02.2019

zu den Bildern

zur Übersicht

jung und alt stellen sich dem Leistungstest


Anlässlich des diesjährigen Familiensportfestes führte der Judo-Club Burg zum zweiten Mal in diesem Rahmen den Panther-Leistungstest (PLT) durch. Aus den zahlreichen Übungen, des vom Vereinsmitglied Lars Wegner entwickelten Leistungstests, wurden je Altersklasse 5 Übungen ausgewählt. So ging es darum beim Medizinballschocken /-stoßen, Standweitsprung, Standhochsprung, Medizinballlauf, Rumpfdrehen, Hängen und Schrägbankziehen sein Bestes zu geben um möglichst viele Punkte zu sammeln. Am 23.02.2019 stellten sich 51 Vereinsmitglieder und Gäste diesem anspruchsvollen Test, wobei der Jüngste 3 und der Älteste 68 Jahre alt waren.
Am Ende des Tests ergab die Auswertung das folgende Ranking (Top 10):
1. Platz: Christian Supplie (120/150Punkte)
2. Platz: Zahra Böhme (102/150Punkte)
3. Platz: Martin Lübke (96/150Punkte)
4. Platz: Denis Kliemann ( 94/150Punkte)
5. Platz: Eila Eggestein (93/150Punkte)
6. Platz: Alexander Supplie (92/150Punkte)
6. Platz: Lucas Glatzer (92/150Punkte)
6. Platz: Laura Hebrank (92/150Punkte)
9. Platz: Paul Kliemann (88/150Punkte)
9. Platz: Robert Haase (88/150Punkte)
9. Platz: Stefan Wackenhut ( 88/150Punkte)
Trotz allem Ehrgeiz kam der Spaß hierbei nicht zu kurz und zum Schluss waren sich alle einig, dass überall noch Luft nach oben war und wir es unbedingt wiederholen müssen.